Heute sind wir wieder nur zu dritt zugegen, da wir den Marco immernoch nicht aus seinem Winterschlaf kitzeln konnten. Nachdem wir u.a. fabuliert haben, ob es in Assassin’s Creed auch Roboter gibt, kommen wir ab Stunde 2 zum eigentlich wichtigen Teil dieser Ausgabe: Ni no Kuni. Wir haben das neue JRPG aus dem Hause Namco Bandai an- bzw. durchgespielt und haben festgestellt, dass dieses Spiel sogar den “Härtesten” unter uns zum Weinen brachte. Worum es in diesem wunderbaren Spiel geht und weshalb wir denken, dass es solche Spiele nicht genug geben kann, erfahrt Ihr in der neuen Folge des gemütlichsten und unseriösesten Podcastes der Welt. Viel Spaß beim Hören!

Screen 41

 

Download: Fast Forward Podcast #26 (MP3)

0:00:20 Begrüßung
0:01:00 Next Gen Orakelei
0:30:16 Rayman Legends/Wii U
0:33:53 Die beste Idee seit Käse aus der Dose!!!!!
0:35:01 Weißt du noch damals? Die Evolution von Handeingabegeräten….
0:39:57 Bist du Sarah Connor?
0:49:19 Witcher 3
0:57:24 Nie gespielt, ich warte bis der Film kommt….
1:05:36 Apropos was Gutes, der wirklich interessante Teil des Podcastes: Ni no Kuni
2:00:09 kleines Fäßchen
2:27:20 $ 343889 $

Musik: Bit Shifter – Reformat The Planet


Categories: Podcast

  • Als jemand, der primär wegen Doreen mithört [klingt das jetzt schon zu stalkerisch? :X], muss ich wirklich mal anmerken, dass Dominik den anderen durchaus etwas [zu] oft ins Wort fällt. Fiel diesmal besonders auf, da er v. a. Doreen ins Wort gefallen ist als Thomas eher nur zugehört hat. 😉 [/konstruktive Kritik]

    Habt ihr egtl. The Witcher (1) gespielt? Die [sinngemäße] Aussage “CD Projekt RED haben bisher nichts versauen können” find’ ich nach Teil eins eher grenzwertig… oder der Tatsache, das beide Teile erst mal zig größere Patches brauchten, um die gröbsten Fehler auszumerzen. Die Xbox-Fassung basiert ja auf der fehlerbereinigten PC-Fassung.
    Die Reihe hat ihren Charme, ja, und totale Programmierdeppen sind die Roten sicher nicht, aber ohne die “Pornokarten” wär’ The Witcher egtl. nicht über das Mittelmaß, das es ist, hinausgekommen, finde ich.
    Ich freu’ mich dennoch vorsichtig auf Cyberpunk. 🙂

    Ach, und ja: Bästschn. Ganz einfach auszusprechen. 😛

    • Ich werde Doreen für die nächste Folge mehr Sprechzeit zuteilen und mich nur bei Nennung zu Wort melden, versprochen.

    • Doreen

      Haha, ach jello, da fühle ich mich ja etwas geschmeichelt. Aber ich fürchte, ich langweile auch auf Dauer mit meinem zeitweise unsicherem Geschwafel und den Wortfindungsstörungen. :/

      Aber zu Deiner Frage: Du hast Recht, ich habe Wichter 1 nicht gespielt und kann wirklich nur Teil 2 heranziehen, darum ist die Aussage “die haben bisher nix verbockt” schon etwas dusselig. Kann das eigentlich wirklich nicht beurteilen. “Pornokarten” finde ich übrigens ziemlich gut. 😀

      Von Cyberpunk höre ich jetzt durch Dich zum ersten Mal und schaut ziemlich interessant aus, könnte durchaus was für mich sein. Werde da auf jeden Fall am Ball bleiben.

      Bästschn… habe das glaube ich ein Mal richtig und einmal falsch gesagt… naja, drauf geschissen. 🙂

      • Ich hab “WichTer 1” auch nich gespielt.

        • Doreen

          Du fällst mir schon wieder ins Wort, du Pfeife. -.-

          • quatsch nich du warst fertig!

      • Hätt’ste nicht so gute Texte auf polyneux veröffentlicht, wär’ ich kaum hier. Selbst schuld also. 😉

        Frage mich gerade, ob “Wichter” nicht der bessere Titel gewesen wäre. 😀